Gestartet sind wir im Februar 2017, die ersten Implementierungen haben wir im August abgeschlossen und bereits im November lief der gesamte Zahlungsverkehr über ISO 20022.

Lorenz Fäh & Stephan Ebnöther, Inhaber, Stewi AG

Was ist ISO20022?

ISO20022 ist ein internationaler Standard im Zahlungsverkehr. Er erleichtert beispielsweise Geldüberweisungen zwischen Kunden und Banken. So soll künftig nur noch dieser Standard benutzt werden.

Am 30. Juni 2018 fällt die Flagge für ISO 20022, Firmenkunden müssen ihre Buchhaltungs-Software oder ERP bis zu diesem Zeitpunkt umgestellt haben.

Vorteile von ISO20022

  • Harmonisierte Verfahren, Standards & Formate: Weitestgehende Angleichung an bewährte internationale Standards.

  • Reduktion der Belegvielfalt: Das Kunterbunt der Belege wird auf einen einzigen Einzahlungsschein reduziert, der in zwei Varianten verfügbar ist: eine mit Referenznummer und eine mit Mitteilung.

  • Umfassende Eliminierung von Doppelspurigkeiten: Standardisierung des dualen Systems von PostFinance und Banken.

  • Minimierte Weiterentwicklungs- & Unterhaltskosten: Angleichung von in- und ausländischen Überweisungsverfahren.

  • Höhere Automatisierungsrate: Automatisierte Verarbeitung dank durchgängigen Referenzen.

  • Zusatznutzen durch Integration eines QR-Codes: Erhöhung der Straight-Through-Processing-Rate (STP-Rate).

  • Einfachere Umsetzung regulatorischer Vorgaben: Flexibler ISO-20022-Standard ermöglicht die Einhaltung der Anforderungen des Geldwäschereigesetzes (GwG) und anderer regulatorischer Vorgaben.

Weshalb braucht es ein neues System?

Bis jetzt gibt es in der Schweiz zwei verschiedene Zahlungssysteme – eines der Postfinance und eines der Banken. Täglich fliessen rund 500 Milliarden Franken durch die beiden Systeme. Weil sie mit unterschiedlichen Normen arbeiten, erschwert dies die Zahlungsabwicklungen und verursacht Kosten. Das neue gemeinsame System soll die Effizienz steigern.

Was bedeutet es für uns alle? 

Jede Einzahlung, jede Transaktion, die wir tätigen, wird Teil des neuen Zahlungssystems sein. Wir sind darauf angewiesen, dass die Umstellung im Hintergrund reibungslos funktioniert, damit wir weiterhin Geld einzahlen, auszahlen und überweisen können. Mit der Umstellung werden wir auch einen neuen Einzahlungsschein erhalten, versehen mit einem Datencode (QR Code). Und anstelle von Kontonummer, BIC-Nummer usw. wird ausschliesslich eine internationale IBAN-Nummer zum Einsatz kommen. Durch diese Massnahmen erhofft man sich unter anderem eine erhöhte Automatisierungsrate.

Was bedeutet es für Unternehmen?

Für Unternehmen bedeutet die Umstellung eine grosse Herausforderung da diese bis zum 30. Juni 2018 komplette umgesetzt sein muss. Die Six Interbank Clearing leitet die Umstellung. Sie ist eine gemeinsame Gesellschaft der Postfinance und der Banken.

Was bedeutet es im Zusammenhang mit Styxchange? 

Styxchange wirkt als Bindeglied zwischen Blockchain Transaktionen und Firmenkunden, die mit betriebseigener Software arbeiten. Styxchange nutzt genaue, vom Kunden festgelegte, Informationen und Fristen um die zu erwartenden Transaktionen reibungslos in die Buchhaltung zu transferieren. Durch ISO20022 weichen diese Imports nicht von den gewöhnlichen Zahlungsdateien ab und gewährleisten so einen reibungslosen Geschäftsablauf.

Was sind die Risiken?

Die Einführung von ISO20022 ist komplex. Finanzdienstleister, Unternehmen und Software-Firmen müssen zusammenarbeiten. Probleme können auf technischer, terminlicher und auf der Kommunikationsebene auftauchen – und sich auf jede Transaktion auswirken. Das Worst-Case Szenario: Unternehmen können Rechnungen nicht mehr bezahlen und Löhne nicht mehr überweisen.

Ready to talk?

Are you interested in the development and implementation of Blockchain and Crypto projects in various industries? You are interested in how you can benefit from this new technology?

Let’s Talk